Grundlagen in München. Zentrale Fragen. Alternative Schweiz.

Anonym München02 Bestatter Feuerbestattung
Anonyme Bestattungen werden häufiger genutzt

In den letzten Jahren stieg die Zahl der Verstorbenen, deren Bestattung anonym durchgeführt wurde. Sofern die verstorbene Person diese Form der Beisetzung schriftlich verfügt hat, ist eine anonyme Beisetzung auf den Friedhöfen in München kein Problem. In der Regel wird die Urne des Verstorbenen auf einer großen Wiese beigesetzt. Eine genaue Identifizierung des Ortes ist daher nicht möglich.

Grundlage in München

Für eine anonyme Beisetzung in München ist eindeutige, schriftliche Einwilligung der verstorbenen Person Grundlage. Das verlangt seit dem Jahr 2010 die Satzung der Münchener Friedhöfe. Seit dieser Satzungsänderung ist die Zahl der anonymen Beisetzungen, die erfolgen, deutlich zurückgegangen. Das heißt jedoch nicht, dass der Wunsch nach einer anonymen Bestattung abgenommen hat. Denn obwohl viele Menschen zu Lebzeiten den Wunsch äußern, anonym beerdigt zu werden, wird oftmals versäumt, diesen Wunsch schriftlich zu fixieren.

Wie wichtig ist Ihnen ein Ort zum Trauern?

Zunächst sollte es im Falle einer nicht eindeutigen Verfügung gut überlegt sein, ob es wirklich der Wunsch der verstorbenen Person war, die Beisetzung anonym durchzuführen. Oftmals wird auch erst im Nachhinein ein Ort zum Trauern vermisst. Die Entscheidung sollte also gründlich bedacht werden, denn der Wunsch nach einem solchen Trauerort kann durchaus auch erst später aufkommen. Schließlich gibt es auch diverse Arten der letzten Ruhe, die trotzdem den individuellen Vorstellungen entsprechen können.

Anonyme Beisetzung in der Schweiz

Wurde der Beisetzungswunsch nur mündlich geäußert, dann könnte eine anonyme Bestattung in der Schweiz in Frage kommen. Anonyme Beisetzung in der Schweiz heißt keinesfalls, dass die letzte Ruhe in würdeloser Form eingeleitet wird. Im Gegenteil: In verschiedenen Formen kann die Bestattung anonym arrangiert werden. Je nach Wunsch der verstorbenen Person und der Angehörigen wird auf Möglichkeiten der individuellen Gestaltung eingegangen.

In der Regel werden vier Formen, ähnlich wie auf den Friedhöfen in München, angeboten:

  • Einbringen der Urne auf einer Wiese.
  • Einbringen der Urne in das Wurzelwerk eines Baumes.
  • Verstreuen auf einer Almwiese.
  • Verstreuen der Asche um einen Baum.

Bestehen offene Fragen bzgl. der anonymen Bestattung in München oder der Schweiz? Wir helfen Ihnen weiter.

Wir kümmern uns mit hoher Kompetenz und Empathie um Ihre Fragen und Wünsche in dieser schwierigen Situation. Aufgrund langjähriger Erfahrungen finden wir mit Ihnen gemeinsam die passende Lösung. Auch für Beisetzungen in der Schweiz verfügen wir über die entsprechenden Ansprechpartner, um Ihnen die anonyme Bestattung in der Schweiz zu ermöglichen.

Die Informationen der Anonymen Beisetzung in München sind mit größter Sorgfalt erstellt. Sollten Sie eine Unstimmigkeit feststellen, so kontaktieren Sie uns gern.